IG der Betreuungsvereine

in Baden - Württemberg

Was macht ein Betreuungsverein?

Betreuungsvereine sind in der Regel so organisiert, dass hauptamtliche Mitarbeiter*innen selbst als Betreuer tätig sind und ehrenamtlich tätige Betreuer*innen anleiten ….

Unsere Mitglieder =

ihr Betreuungsverein vor Ort

Interaktive Seite des KVJS

Hier finden sie Adressen, Telefonnummern und Ansprechparter des Betreuungsvereins, der Betreuungsbehörde und der Gerichte in ihrem Landkreis.

Der Vorstand der IG

Der Vorstand der IG vertritt die Mitglieder in verschiedenen Gremien und auf politischer Ebene.

 

In einer Vorsorgevollmacht benennt man eine oder mehrere Personen seines Vertrauens, die bereit sind, im Falle einer Notsituation alle oder bestimmte Aufgaben für den Vollmachtgeber zu erledigen. Deshalb setzt eine Vorsorgevollmacht unbedingtes und uneingeschränktes persönliches Vertrauen zum Bevollmächtigten voraus.

Die Vorsorgevollmacht

Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, dass er wichtige Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln kann. Leider ist es ein Irrtum, zu glauben, dass in diesem Falle Ehegatten oder Kinder automatisch als Entscheidungsträger einspringen können. Für einen Volljährigen können Angehörige nur in zwei Fällen entscheiden oder Erklärungen abgeben: entweder aufgrund einer Vorsorgevollmacht oder wenn sie gerichtlich bestellte Betreuer sind.

Was passiert, wenn man keine Vorsorgevollmacht ausgefüllt hat?

In einer Patientenverfügung legt man schriftlich fest, ob man in bestimmte Untersuchungen des Gesundheitszustandes, Heilbehandlungen oder ärztliche Eingriffe einwilligt oder diese untersagt. Damit kann man Einfluss auf spätere, zum Zeitpunkt der Festlegung noch nicht unmittelbar bevorstehende ärztliche Behandlungen nehmen.

Die Patientenverfügung

Es ist nicht einfach, sich mit existenziellen Fragen auseinander zu setzen, die Krankheit und das Sterben betreffen. Dennoch sollte man darüber nachdenken, ob man mithilfe von Festlegungen in einer Patientenverfügung Aussagen zu medizinischen Behandlungswünschen treffen möchte. Jedoch darf niemand zur Abfassung einer Patientenverfügung verpflichtet werden. Wer keine Patientenverfügung ausfüllt, überlässt die Entscheidung den bevollmächtigten Angehörigen oder Betreuern gemeinsam mit den behandelnden Ärzten.

Was passiert, wenn man keine Patientenverfügung ausgefüllt hat?

Die Betreuungsvereine im jeweiligen Landkreis sind für ausführliche Informationen und Beratungen von Vollmachtgebern und Bevollmächtigten zuständig und diese können gerne kontaktiert werden.

Wer kann mir bei meinen Fragen helfen?

hilfreiche Links für ehrenamtliche Betreuer*innen

Hier können Sie uns eine Nachricht schreiben

Wir werden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurückmelden

Geschäftsstelle:

Sozialdienst kath. Frauen e.V.
Hildastr. 65
79102 Freiburg

EMAIL:

ig-bv-bawue@skf-dv-freiburg.de

Telefon

+49 761 / 79094-13

p.s.: Wir suchen immer interessierte Menschen, die ehrenamtlich eine Betreuung führen möchten. Bei Interesse können sie sich gerne bei ihrem Betreuungsverein melden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung